Miteinander Logo

Mobile Opferberatung zieht Bilanz für 2023

233 politisch rechts motivierte Angriffe mit 332 direkt Betroffenen hat unsere Mobile Opferberatung für das Jahr 2023 in Sachsen-Anhalt registriert. „In dem erheblichen Ausmaß der Gewalt und der Verteilung der Tatmotive und Tatorte spiegelt sich ein dramatisches Rassismus-Problem in Sachsen-Anhalt“, warnt Antje Arndt, Projektleitung der Mobilen Opferberatung. Neben 140 Körperverletzungen (2022: 142), fünf massiven Sachbeschädigungen […]

#GeschäftsführerOnTour bei KinderStärken e.V.

Unser Geschäftsführer Pascal Begrich nimmt das Vereinsjubiläum zum Anlass für eine Gesprächsreihe über Demokratieförderung, Engagement und die Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus. Erste Station der Tour war am 5. April Stendal. Hier traf er sich mit Benjamin Ollendorf, Geschäftsführer von KinderStärken e.V.. Gesprochen wurde über Kinder-rechte, die Beteiligung junger Menschen in der Kommunalpolitik, Empowerment, Engagement und […]

Zusammen für Demokratie.

Gestern wurde das bundesweite Bündnis Zusammen für Demokratie. Im Bund. Vor Ort. Für Alle. ins Leben gerufen. Wir freuen uns dabei zu sein. Gemeinsam kämpfen wir für eine demokratische, vielfältige und solidarische Gesellschaft. In Deutschland. In Sachsen-Anhalt. Überall dort, wo sich Menschen gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus engagieren.

Land in Sicht? Fachtag zu Strategien gegen rechte Raumnahmen

25 Jahre Miteinander e.V. – das möchten wir feiern, u.a. am 16. Mai mit dem Fachtag „Land in Sicht? Strategien gegen rechte Raumnahmen“ in Halberstadt. Die Veranstaltung ist eine Kooperation unserer Regionalen Beratungsteams gegen Rechtsextremismus mit Arbeit und Leben Sachsen-Anhalt. Gemeinsam wollen wir die Kontinuitäten und Aktualitäten rechtsextremer Raumnahmen insbesondere in ländlichen Regionen, wie dem […]

Gedenken an die deportierten und ermordeten Sinti:zze und Rom:nja

Vor 81 Jahren, am 1. März 1943, löste die Stadt Magdeburg das sogenannte Z…lager am Holzweg/Silberberg auf. Die Bewohner:innen wurden nach Auschwitz deportiert, wo 340 Sinti:zze und Rom:nja ermordet wurden. Gemeinsam mit dem Bündnis gegen Rechts Magdeburg und der Stadtbibliothek Magdeburg laden wir zum Gedenken ein. Die Ansprachen halten Torsten Wiegel, Fachbereichsleiter im Dezernat für […]

Miteinander e.V.: 25 Jahre engagiert für eine offene Gesellschaft

Seit 1999 bieten wir fachliche Expertise in der Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus und Ungleichwertigkeitsvorstellungen. Seit 1999 vernetzen und qualifizieren wir zivilgesellschaftliche Akteur*innen. Seit 1999 beraten wir Engagierte in ihrer Arbeit für die Demokratie und unterstützen Betroffene rechter Gewalt. Seit 1999 intervenieren wir bei Radikalisierungsprozessen und stärken die Prävention gegen Menschenfeindlichkeit. 25 Jahre Miteinander e. V. […]

Dem Rechtsruck widersetzen.

Rede unseres Geschäftsführers auf der Demonstration am 17.02.2024 in Magdeburg Die Demonstrationen der letzten Wochen sind ein ermutigendes Zeichen, auch und gerade in Ostdeutschland. Es ist gut, dass so viele Menschen öffentlich zeigen, dass sie die Politik der AfD und ihren Rassismus nicht widerspruchlos hinnehmen. Kundgebungen und Demonstrationen sind das eine. Die langfristige Arbeit für […]

Dem Rechtsruck widersetzen – Solidarisch. Vielfältig. Demokratisch.

Wir wollen in einem Land leben, in dem man ohne Angst verschieden sein kann. Dafür stehen wir ein. Entsetzt weisen wir die Deportations- und Vertreibungspläne der extremen Rechten zurück. Viel zu lange schon trägt sie Hass und Hetze in unsere Gesellschaft. Mit einem breiten Bündnis von über 100 Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen laden wir ein […]

Der Taten erinnern, der Opfer gedenken

In den Gehweg eingelassene Gedenkplatte mit der Inschrift "Hier verschwand eine Mensch ... Deportaion 1942 - 1944"

Am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus laden wir zusammen mit der Stadtbibliothek Magdeburg und dem Bündnis gegen Rechts Magdeburg zu einer öffentlichen Lesung ein. An der Gedenkplatte für die Opfer der Deportationen am Hauptbahnhof wird an jene Magdeburger:innen erinnert, die in der NS-Zeit verfolgt und ermordet worden sind. Der Blick der Lesung […]

„Remigration“: Vom Diskurs-Coup zur Diskurs-Niederlage der extremen Rechten

„Remigration“ ist das „Unwort des Jahres“ 2023. Damit hat die extreme Rechte einen regelrechten Diskurs-Coup gelandet. Seit der Berichterstattung von „Correctiv“ lässt sich beobachten, wie sich rechtsextreme Akteure um einen inhaltlichen Plot-Twist der Debatte bemühen, in dem sie aus dem Malus der Berichterstattung über das „Geheimtreffen“ einen diskursiven Bonus ziehen. Mit Blick auf die aktuellen […]