Prison Slam. JA Raßnitz 2019

Im Frühjahr 2019 führten wir in Kooperation mit der Künstlerin Jessy James LaFleur an der Justizanstalt Raßnitz mit jungen Inhaftierten den Workshop „Spoken Words – Prison Slam“ durch, den wir mit dieser Broschüre dokumentieren. Die Teilnehmenden haben eigene Texte verfasst, diskutiert und mit der Spoken-Words-Künstlerin weiterentwickelt. Mit Aspekten aus den Bereichen Rap, Literatur, Dada und Poetry Slam wurde die eigene Identität ergründet und sich versteckter Emotionalität angenähert. In dem mehrwöchigen Workshop flossen zudem die Ansätze zur Radikalisierungsprävention von Miteinander e.V. ein. Am Ende stand die beeindruckende öffentliche Darbietung der erarbeiteten Texte.

Miteinander e.V. führt seit 2004 regelmäßig Workshops für Inhaftierte in Haftanstalten durch. Inhalte und methodische Zugänge variieren dabei. Auch wenn sich die einzelnen Workshopangebote z.T. stark unterscheiden, so eint sie doch die spezifische Herangehensweise: Zentral ist die Orientierung an den Bedarfen und Ressourcen der Teilnehmenden und ein niedrigschwelliger Zugang, der in der Regel durch die jeweilige Themensetzung und die Verwendung künstlerisch-kreativer Methoden erreicht wird. Diese werden kombiniert mit Methoden aus politischer und menschenrechtsorientierter Bildung.

Erstellung und Druck wurden gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ sowie durch Mittel des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt im Rahmen des „Landesprogramms für Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit“.

2019_12_PrisonSlam_web