miteinanderthema #5 erschienen: Kulturkampf von rechts

DATUM

Die AfD führt einen Kulturkampf gegen die liberale Gesellschaft und ihre Diversität. Für diesen Kulturkampf nutzt die AfD bewusst die Spiel- und Resonanzräume einer offenen Gesellschaft. Im Sinne einer rechten Normalisierungsstrategie versucht die Partei, demokratische Akteure zu vereinnahmen und ihnen ihre öffentlichen Inszenierungen aufzuzwingen. Dieses Themenheft soll dazu beitragen, die politische Kommunikationsstrategie der AfD und ihre Botschaften zu verstehen, einzuordnen und zu widersprechen.  Gezeigt wird, dass die AfD unabhängig von dem jeweiligen Thema, welches sie aufgreift, polarisiert, provoziert und den Diskurs nach rechts verschieben will.

1712 miteinanderthema#5 – Kulturkampf von rechts

Aus dem Inhalt:

  • Diskursverschiebung. Wie der »Kulturkampf von rechts« die Gesellschaft verändert
  • Erfolg der Ost-West-Spaltung. Zu den Ergebnissen der AfD bei der Bundestagswahl in Sachsen-Anhalt
  • Die Melodie des Untergangs. Die AfD wird als Opposition im Bundestag den Kulturkampf der Neuen Rechten führen
  • Vom Reden in schwierigen Zeiten. Möglichkeiten und Grenzen des Dialogs
  • Ästhetische Mobilmachung. Die medialen Strategien der Neuen Rechten stellen die journalistische Berichterstattung vor neue Herausforderungen