„Seit ’33 arbeitsfrei“

Die Neonazi-Aufmärsche zum 1. Mai in Halle (Saale) und Gera

Anlässlich des 1. Mais rufen neonazistische Parteien in Halle (Saale) und in Gera zu überregionalen Aufmärschen auf. Mit dem Slogan „Tag der Deutschen Arbeit – Gemeinsam gegen Kapitalismus, Ausbeutung und Überfremdung“ mobilisiert der sachsen-anhaltische Ableger der Partei „Die Rechte“ seit Monaten bundesweit im militanten Spektrum der neonazistischen Szene nach Halle (Saale). Unterdessen ruft „Der III. Weg“ am 1. Mai unter dem Motto „Kapitalismus zerschlagen – Für Familie, Heimat, Tradition!“ zu einem Aufmarsch in Gera auf.

Der Text beleuchtet die Hintergründe der aktuellen Aufrufe und beschreibt die historischen Traditionslinien für die neonazistische Bezugnahme auf den 1. Mai.

 

Downloads:

170406 miteinanderaktuell – Seit 33 arbeitsfrei – Die Neonaziaufmaersche zum 1 Mai