Geschichte(n) Würde(n) Leben

Eine Projektdokumentation

Die Broschüre dokumentiert ein einjähriges Modellprojekt, das Miteinander e.V. im Burgenlandkreis 2011 durchführte. Es wurde gefördert von der Stiftung „Erinnerung Verantwortung Zukunft“ im Programm „Menschen Rechte Bilden“.

Durch den Einsatz kultur- und theaterpädagogischer Methoden in Verbindung mit politisch-historischem Arbeiten konnte eine theoretische Auseinandersetzung mit praktischer Betätigung kombiniert werden. Jugendliche beschäftigten sich selbstständig mit der Geschichte und den Geschichten des Nationalsozialismus in ihrer Region und dem Wirken von Menschenrechtsverteidiger_innen.

In Hohenmölsen stand die Recherchearbeit im Vordergrund. Stück für Stück wurde die Geschichte einer jüdischen Kaufmannsfamilie weit über die Stadtgrenzen hinaus erforscht und in einer Ausstellung festgehalten. Gemeinsam mit der Jugendtheatergruppe „Karambolage“ in Zeitz entstand ein Theaterstück unter anderem aus Originaldokumenten und Briefen. Studierende der Hochschule Merseburg haben bei der dokumentarischen Aufarbeitung mit dem Schwerpunkt einer zeitgemäßen Aufbereitung der Geschichte des ehemaligen KZ-Außenlagers „Wille“ in Rehmsdorf mitgewirkt.

Die Broschüre gibt Einblicke in Hintergründe, pädagogische Ansätze, verschiedenen Phasen und einzelne Methoden. Zudem werden ausgewählte Ergebnisse und Auszüge aus Originaldokumenten vorgestellt. Sie soll Anregungen geben für eine regionalbezogene praxisnahe Geschichtsarbeit. Nachahmung und Weiterforschung sind ausdrücklich erwünscht.

Die Broschüre kann heruntergeladen bzw. unter folgender Adresse bestellt werden:

Miteinander e. V.
Erich-Weinert-Straße 30
39104 Magdeburg
net.gs@amiteinander-ev.de

Wir berechnen hierfür eine Versandkostenpauschale in Höhe von:

3,-€ für ein bis sieben Exemplare
6,-€ für acht bis fünfzehn Exemplare
Versandkosten für größere Mengen erfragen Sie bitte in der Geschäftsstelle.

Downloads:

GeschichteN WuerdeN Leben.pdf