Gemeinsame Publikation mit der Hochschule Merseburg erschienen

Im Rahmen unserer Arbeit in der Radikalisierungsprävention haben wir an der Hochschule Merseburg 2019 den Sozialen Trainingskurs von Student*innen der Sozialen Arbeit begleitet. Der Kurs wurde im Vorfeld einer zu erwartenden Haftentlassung der jugendlichen Insassen in der Jugendanstalt Raßnitz durchgeführt. Dabei ging es unter anderem um persönliche Diskriminierungserfahrungen der Jugendlichen, Fragen zu politischen Themen sowie unterschwellige Konflikte in den Gruppen. Aus dieser wissenschaftlich-praktischen Zusammenarbeit entstand die Publikation „Soziale Gruppenarbeit mit straffälligen Jugendlichen“. Das Buch erläutert die methodischen Grundideen der Projektarbeit in der Haftanstalt und zeigt besonders gelungene Arbeitsmaterialien, die von Student*innen in den letzten Semestern erarbeitet und angewendet worden sind.

Die Handreichung soll künftigen Teilnehmer*innen Anregungen für die eigene Arbeit geben. Als Arbeitsbuch soll es selbst regelmäßig überarbeitet werden, da unsere Zeit dynamisch ist.

Die Publikation ist über den Buchhandel beziehbar:

Jens Borchert (Hg.): Soziale Gruppenarbeit mit straffälligen Jugendlichen. Praxisseminar mit Studierenden und Praktiker*innen an der Hochschule Merseburg, Hochschulverlag Merseburg 2020. ISBN: 9783948058319