F.RA.T.T.

Fighting Racism Through Theatre

Hrsg.: Giolli (Italien), Entr’Act (Frankreich), Miteinander e. V. (Deutschland), Pa’tothom (Spanien), Halle (Saale) 2012, 224 Seiten.

„Fighting Racism Through Theatre“ dokumentiert das gleichnamige internationale Projekt, indem mit Partnern aus Italien, Frankreich, Spanien und Deutschland je unterschiedliche Aspekte von Rassismus und Diskriminierung untersucht wurden. Jeder Partner untersuchte lokal spezifische Mechanismen von Rassismus und Ausgrenzung. Dabei kamen Methoden und Übungen aus dem Theater der Unterdrückten sowie interaktive und dialogische Theateransätze zum Einsatz, die zu einer kritischen Reflexion von Realität einladen.

Diese unterschiedlichen Ansätze und Erfahrungen werden in dem Buch beschrieben. In jedem der Partnerländer wurde dieses Buch zweisprachig – also in der jeweiligen Landessprache und in Englisch – veröffentlicht. Es ist über Miteinander e. V. zu beziehen bzw. steht hier als PDF zum Download zur Verfügung.

Filmische Eindrücke von den Projekten erhalten sie auf der Homepage der Projektpartner Giolli Cooperativa Sociale (Italien), Pa’tothom (Spanien) und En’tract (Frankreich) sowie auf Youtube.

„FRATT – Fighting racism through Theatre“ wurde im Rahmen des Programms der Europäischen Union „Fundamental rights and citizenship“ gefördert.

Das Buch kann gegen eine Gebühr von 3 € für Porto und Verpackung bei Miteinander e. V. bestellt werden. Darüber hinaus freuen wir uns über Spenden, die die Arbeit des Vereins unterstützen.

Downloads: 

FRATT.pdf