Geschäftsstelle Magdeburg
Miteinander e.V.
Erich-Weinert-Straße 30
39104 Magdeburg

Tel.: (0391) 62077-3
Fax: (0391) 62077-40
E-Mail: net.gs[ät]miteinander-ev.de
Regionales Zentrum Nord
Miteinander e.V.
Chüdenstraße 4
29410 Salzwedel

Tel.: (03901) 30643-0
Fax: (03901) 30643-2
E-Mail: net.rzn[ät]miteinander-ev.de
Regionales Zentrum Süd
Miteinander e.V.
Platanenstraße 9
06114 Halle/Saale

Tel.: (0345) 2266450
Fax: (0345) 2267101
E-Mail: net.rzs[ät]miteinander-ev.de

09.10.2017

Zum Prozessauftakt gegen Adrian Ursache

Gefahren der Reichsbürgerbewegung offen benennen und dafür sensibilisieren

Heute beginnt in Halle der Prozess gegen Adrian Ursache, den selbsternannten „Reichsbürger“ aus Reuden. Aus diesem Anlass erinnert Miteinander e.V. daran, dass die Dimension der Reichsbürgerbewegung von Behörden und Öffentlichkeit über Jahre unterschätzt wurde. „Die sehr heterogene Reichsbürgerbewegung hat fließende Übergänge in den Neonazismus und weist seit Jahren eine hohe Gewaltbereitschaft gegenüber Vertretern des Staates auf. Es ist notwendig, die von der Reichsbürgerbewegung ausgehenden Gefahren offen zu benennen.“, so David Begrich von der Arbeitsstelle Rechtsextremismus bei Miteinander e.V. am Montag in Magdeburg.

Begrich ergänzte: „Um beispielsweise die Mitarbeiter von kommunalen Ämtern vor der Konfrontation mit Reichsbürgern zu schützen, braucht es eine kontinuierliche Sensibilisierung und Schulung zur Vermittlung von Handlungssicherheit.“

Immer häufiger verfügen „Reichsbürger“ über enge Kontakte zur militanten Neonazi-Szene oder sind in deren Netzwerke eingebunden. So wurde Adrian Ursache am Tag der polizeilich verzogenen Zwangsräumung von militanten Neonazis aus dem Burgenlandkreis unterstützt.

Miteinander e.V.

Der gemeinnützige Verein Miteinander - Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. setzt sich für eine offene, plurale und demokratische Gesellschaft in Sachsen-Anhalt und darüber hinaus ein. Wir arbeiten gegen Rassismus, Antisemitismus und alle anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, die zu Diskriminierung, Ausgrenzung und Gewalt führen. Ein besonderes Anliegen ist uns die Stärkung demokratischer Akteur/innen der Zivilgesellschaft und nicht-rechter Jugendlicher sowie die Unterstützung von Opfern rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt.

© 2017 Miteinander e.V. Impressum Sitemap