Geschäftsstelle Magdeburg
Miteinander e.V.
Erich-Weinert-Straße 30
39104 Magdeburg

Tel.: (0391) 62077-3
Fax: (0391) 62077-40
E-Mail: net.gs[ät]miteinander-ev.de
Regionales Zentrum Nord
Miteinander e.V.
Chüdenstraße 4
29410 Salzwedel

Tel.: (03901) 30643-0
Fax: (03901) 30643-2
E-Mail: net.rzn[ät]miteinander-ev.de
Regionales Zentrum Süd
Miteinander e.V.
Platanenstraße 9
06114 Halle/Saale

Tel.: (0345) 2266450
Fax: (0345) 2267101
E-Mail: net.rzs[ät]miteinander-ev.de

14.06.2014

Wir trauern um Reinhard Höppner

Sachsen-Anhalt verliert einen engagierten Demokraten

Am 8. Juni 2014 verstarb nach langer Krankheit Dr. Reinhard Höppner. Heute wird er in Magdeburg beigesetzt.

Als engagierter Christ und Demokrat hatte er maßgeblich Anteil an der politischen Gestaltung Sachsen-Anhalts. Nach dem Wahlerfolg der DVU im April 1998 war Reinhard Höppner bereit, in der Bekämpfung des Rechtsextremismus neue Wege zu gehen. Unter seiner Führung setzte die Landesregierung erstmals nicht nur auf Polizei und Verfassungsschutz, sondern auf die langfristige Aktivierung der zivilgesellschaftlichen Potentiale der Demokratie. So konnten mit Unterstützung der damaligen Landesregierung landesweit regionale Zentren errichtet werden, von denen aus eine mobile Beratung für Demokratie und gegen Rechtsextremismus erfolgte.

Wie eng sich Reinhard Höppner dieser Arbeit auch nach seinem Ausscheiden aus dem Amt des Ministerpräsidenten verbunden fühlte, zeigte sich durch seine Initiative, Miteinander e.V. den „Julius-Rumpf-Preis“ der Martin Niemöller Stiftung zu verleihen. Bei der Preisverleihung im Jahr 2003 hielt er die Laudatio und ein Plädoyer für den zivilgesellschaftlichen Einsatz gegen Rassismus und Rechtsextremismus.

In die Amtszeit Höppners als Ministerpräsidenten fiel das erste Landesprogramm für Weltoffenheit und Toleranz, welches aus der Staatskanzlei maßgeblich entwickelt und koordiniert worden war. Damit war Sachsen-Anhalt vor der Etablierung der ersten Bundesprogramme einer der Vorreiter für die Entwicklung landespolitischer Handlungskonzepte für Demokratie, Zivilgesellschaft und gegen Rassismus.

Mit Reinhard Höppner verliert Miteinander e.V. einen langjährigen Freund und Begleiter der Arbeit für eine demokratische und weltoffene Gesellschaft in Sachsen-Anhalt.

Miteinander e.V.

Der gemeinnützige Verein Miteinander - Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. setzt sich für eine offene, plurale und demokratische Gesellschaft in Sachsen-Anhalt und darüber hinaus ein. Wir arbeiten gegen Rassismus, Antisemitismus und alle anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, die zu Diskriminierung, Ausgrenzung und Gewalt führen. Ein besonderes Anliegen ist uns die Stärkung demokratischer Akteur/innen der Zivilgesellschaft und nicht-rechter Jugendlicher sowie die Unterstützung von Opfern rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt.

© 2017 Miteinander e.V. Impressum Sitemap