Geschäftsstelle Magdeburg
Miteinander e.V.
Erich-Weinert-Straße 30
39104 Magdeburg

Tel.: (0391) 62077-3
Fax: (0391) 62077-40
E-Mail: net.gs[ät]miteinander-ev.de
Regionales Zentrum Nord
Miteinander e.V.
Chüdenstraße 4
29410 Salzwedel

Tel.: (03901) 30643-0
Fax: (03901) 30643-2
E-Mail: net.rzn[ät]miteinander-ev.de
Regionales Zentrum Süd
Miteinander e.V.
Platanenstraße 9
06114 Halle/Saale

Tel.: (0345) 2266450
Fax: (0345) 2267101
E-Mail: net.rzs[ät]miteinander-ev.de

09.04.2013

Verkauf des Schlosses Groß Germersleben an einen neonazistischen Konzertveranstalter

Miteinander e.V. kritisiert Informationspolitik des Landes Sachsen-Anhalt

In der Debatte um den Erwerb des Schlosses in Groß Germersleben durch den Neonazi Oliver Malina hat Miteinander e.V. dem Land Sachsen-Anhalt Defizite vorgeworfen: „Oliver Malina ist ein über Sachsen-Anhalt hinaus bekannter neonazistischer Konzertveranstalter“, so Pascal Begrich, Geschäftsführer von Miteinander e.V. am Dienstag in Magdeburg. „Anscheinend war der Kommunalverwaltung weder Malinas Kaufabsicht noch dessen rechtsextremer Hintergrund bekannt. Zumindest das Land hätte die Aktivitäten Malinas im Blick haben müssen. Nachdem ein bisheriger Veranstaltungsort in Nienhagen nicht mehr zur Verfügung steht, war davon auszugehen, dass Malina nach neuen Möglichkeiten Ausschau halten würde.“ Bereits 2010 hatten Neonazis das Schloss Trebnitz erworben. Damit verfügen Rechtsextreme mittlerweile über zwei Großimmobilien in Sachsen-Anhalt.

Zum Hintergrund

Seit Jahren ist Malina als Organisator von Neonazi-Konzerten vor allem in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen aktiv. Er hat gute Kontakte zum in Deutschland verbotenen Netzwerk „Blood & Honour“. Seine jüngsten Aktivitäten konzentrierten sich auf ein gepachtetes Anwesen in Nienhagen. In den letzten beiden Jahren veranstaltete Malina dort zwei überregional bedeutsame Rechtsrock-Konzerte mit jeweils über 1.000 Teilnehmenden. Eine örtliche Bürgerinitiative hatte zuletzt mit ihrem Engagement jedoch dafür gesorgt, dass das Gelände zukünftig für rechtsextreme Ereignisse nicht mehr zur Verfügung steht. Es ist daher davon auszugehen, dass Malina das neue Anwesen in Groß Germersleben für Konzerte der Neonazi-Szene nutzen wird. So ist bereits für Mai dieses Jahres eine sogenannte Skinhead-Party mit rechtsextremen Bands aus Europa und den USA auf dem Schlossgelände angekündigt.

Miteinander e.V.

Der gemeinnützige Verein Miteinander - Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. setzt sich für eine offene, plurale und demokratische Gesellschaft in Sachsen-Anhalt und darüber hinaus ein. Wir arbeiten gegen Rassismus, Antisemitismus und alle anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, die zu Diskriminierung, Ausgrenzung und Gewalt führen. Ein besonderes Anliegen ist uns die Stärkung demokratischer Akteur/innen der Zivilgesellschaft und nicht-rechter Jugendlicher sowie die Unterstützung von Opfern rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt.

© 2016 Miteinander e.V. Impressum Sitemap