Geschäftsstelle Magdeburg
Miteinander e.V.
Erich-Weinert-Straße 30
39104 Magdeburg

Tel.: (0391) 62077-3
Fax: (0391) 62077-40
E-Mail: net.gs[ät]miteinander-ev.de
Regionales Zentrum Nord
Miteinander e.V.
Chüdenstraße 4
29410 Salzwedel

Tel.: (03901) 30643-0
Fax: (03901) 30643-2
E-Mail: net.rzn[ät]miteinander-ev.de
Regionales Zentrum Süd
Miteinander e.V.
Platanenstraße 9
06114 Halle/Saale

Tel.: (0345) 2266450
Fax: (0345) 2267101
E-Mail: net.rzs[ät]miteinander-ev.de

12.04.2012

Blackbox Abschiebung

Ausstellungseröffnung am 13. April 2012 in Halle (Saale)

Am Freitag, den 13. April 2012 wird um 19.00 Uhr mit einem Vortrag des Romano Drom e.V. zum Thema „Europas größte Minderheit – über die Abschiebeproblematik von Roma und Sinti“ die Ausstellung "Blackbox Abschiebung im Thalia Theater Halle (Saale) eröffnet. Die Ausstellung setzt sich mit den Themen Heimat, Migration und Abschiebung auseinander. Sie ist bis zum 3. Mai 2012 in Halle zu sehen.

Abschiebung ist Alltag: Etwa 10.000 Menschen müssen jedes Jahr Deutschland verlassen. Aber wer sind sie? Ihre Gesichter, ihre Geschichten und ihre Schicksale verschwinden aus unserem Blickfeld und damit aus unserem Bewusstsein. Die Ausstellung „Blackbox Abschiebung“ ist ein Produkt des "Institute for Studies in Visual Cultures" und wurde von dem Filmemacher Ralf Jesse konzipiert und duch eine Förderung des Fonds Soziokultur realisiert. Die Blackbox Abschiebung will das Phänomen Abschiebung sichtbar machen. Neun Personen, die von Abschiebung bedroht sind oder abgeschoben wurden, erzählen vor der Kamera ihre persönliche Geschichte.

In einem begehbaren Wohnzimmer steht ein Fernsehgerät. Es könnte das provisorische Zuhause der Abgeschobenen sein, die sich in dem Augenblick, in dem der Zuschauende das Ausstellungsset betritt, nur noch über den Bildschirm äußern können.

Ausstellung und Rahmenprogramm wurden im Rahmen des "Projekts FRATT  - Fighting racism through Theatre" unter Mitwirkung von Miteinander e.V. organisiert. Unterstützung erhielten wir durch den Solidarfonds der Fraktion DIE LINKE sowie von Abgeordneten der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag von Sachsen-Anhalt und von den Bühnen Halle (Thalia Theater).

Miteinander e.V.

Der gemeinnützige Verein Miteinander - Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. setzt sich für eine offene, plurale und demokratische Gesellschaft in Sachsen-Anhalt und darüber hinaus ein. Wir arbeiten gegen Rassismus, Antisemitismus und alle anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, die zu Diskriminierung, Ausgrenzung und Gewalt führen. Ein besonderes Anliegen ist uns die Stärkung demokratischer Akteur/innen der Zivilgesellschaft und nicht-rechter Jugendlicher sowie die Unterstützung von Opfern rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt.

© 2017 Miteinander e.V. Impressum Sitemap